LESSER - Rechtsanwälte

Mietrecht

Das Mieten und Vermieten von Wohnraum oder Gewerbeflächen ist für Mieter und Vermieter mit vielen Rechten und Pflichten verbunden – aus dem Mietvertrag und direkt aus dem Mietrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Eigentümer einer Eigentumswohnung müssen sich hingegen mit Fragen des Wohnungseigentumsrechts (WEG-Recht) auseinandersetzen.

Zwischen Mietern und Vermietern, aber auch zwischen Wohnungseigentümern kann es deswegen natürlich immer wieder einmal zu rechtlichen Auseinandersetzungen im Mietrecht oder WEG-Recht kommen. Aus diesem Grund beraten wir Vermieter, Mieter und Wohnungseigentümer zu allen Fragen, die mit Miete und Wohnungseigentum verbunden sind.  

Unser Ansprechpartner für Sie im Mietrecht und WEG-Recht:

Rechtsanwalt Dr. Bruns
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht


Beratung von Vermietern

Mieterschutz ist im deutschen Mietrecht fest verankert – aber auch Mieterschutz kennt Grenzen. Denn natürlich stehen auch Vermietern Rechte zu, die letztlich dem Schutz der wirtschaftlichen Nutzung ihres Eigentums dienen.

Deswegen beraten wir Sie als Immobilieneigentümer und Vermieter, wenn Sie Fragen haben, wie Sie rechtlich korrekt auf ausbleibende Mietzahlungen reagieren können (Kündigung, Räumungsklage etc.), welche Voraussetzungen für eine Kündigung wegen Eigenbedarf vorliegen müssen oder wie Sie gegen Mietnomaden vorgehen können und dürfen.

Außerdem klärt Sie unser Fachanwalt für Mietrecht – Rechtsanwalt Laspeyres – u. a. darüber auf, wann sie Mietern wegen Sanierung des Mietobjektes kündigen können (Kündigung wegen wirtschaftlicher Verwertung) und in welchem Umfang Sie nach einer Sanierung beispielsweise Mieten erhöhen dürfen.

Beratung von Mietern

Mieter können gegenüber dem Vermieter viele Rechte geltend machen, die es allerdings zu kennen und richtig auszuüben gilt. So ist eine Kündigung wegen Eigenbedarf des Vermieters oftmals nicht berechtigt, eine Mieterhöhung kann in Zeiten der Mietpreisbremse nicht überall willkürlich erfolgen und auch der sog. Kautionsrückzahlungsanspruch schützt Mieter. Außerdem sind Vermieter bei der Nebenkostenabrechnung an klare gesetzliche Vorgaben gebunden und auch wenn es um Instandhaltungspflichten geht, die auf Mieter abgewälzt wurden, ist nicht zwingend alles wirksam, was in einem Mietvertrag vereinbart wurde – z. B. bei starren Fristen für Schönheitsreparaturen.

Unser Fachanwalt für Mietrecht RA Laspeyres beantwortet Ihnen deswegen alle Fragen, die sich Ihnen als Mieter stellen – auch wenn Sie z. B. mit Schimmel in der Wohnung zu kämpfen haben – und macht Ihre Rechte notfalls vor Gericht geltend.  

Beratung zum Thema „Makler“

Nicht direkt zum Mietrecht zählen Rechtsfragen rund um die Einschaltung eines Maklers. Seit der Einführung des „Bestellerprinzips“ im Jahr 2015 herrscht oft Verunsicherung, wer die Maklerprovision für einen Wohnungsmakler bezahlen muss. Deswegen beantworten wir Mietern nicht nur alle Fragen zum Mietvertrag, Fragen zur Kündigung wegen Eigenbedarf, zur Nebenkostenabrechnung und zur Renovierungspflicht, sondern klären auch individuell Fragen rund um den Maklervertrag!

Beratung im Wohnungseigentumsrecht / WEG-Recht

Beratungsbedarf besteht im Wohnungseigentumsrecht oftmals im Zusammenhang mit dem Erwerb bzw. der Veräußerung von Wohnungseigentum. Hier unterstützen wir Sie beispielsweise bei der Analyse und Bewertung der für Ihre Eigentumswohnung maßgeblichen Gemeinschaftsordnung, der Vereinbarung, die das Innenverhältnis der Eigentümergemeinschaft maßgeblich bestimmt.

Denn die Gemeinschaftsordnung gilt beim Erwerb von Wohnungseigentum automatisch für neue Eigentümer und kann z. B. wesentliche Regelungen zum Gebrauch des Gemeinschaftseigentums, zum Hausgeld, zu Stimmrechten und Versammlungsfragen beinhalten.   

Rechtsanwalt Laspeyres berät Wohnungseigentümer aber selbstverständlich auch, wenn es um Rechtsfragen in einer bestehenden Eigentümergemeinschaft geht, z. B. die Wirksamkeit von Beschlüssen der Eigentümerversammlung in Bezug auf Modernisierung, Sanierung oder Umbau des Hauses, oder wenn Sie beispielsweise über die Anfechtung eines Beschlusses der Wohnungseigentümergemeinschaft nachdenken.